Kindertagesstätte Fürfeld

Unsere Räume

Die Kinder sind in unserer Kita festen Gruppen zugeordnet. Sie beginnen ihren Tag je nach Ankunftszeit im 1. Gruppenraum im Frühdienst oder ab 8.00 Uhr direkt in ihrer Gruppe.
Mit ihren Gruppenerzieherinnen treffen sie im Morgenkreis Absprachen, mit wem und wo sie im Kindergarten spielen und welche Angebote sie wahrnehmen: In ihrer Gruppe, einem anderen Gruppenraum, dem Flur, der Turnhalle, dem Werkraum oder auf dem Hof.
Einzelne Gruppen arbeiten zu verschiedenen Schwerpunkten zusammen.  Zum Beispiel essen Krippenkinder die Mittags nicht mehr schlafen, mit den jüngeren Kindern aus der 3. Gruppe zusammen zu Mittag. Außerdem treffen sich die „Vorschulkinder“ der 1. und 2. Gruppe mit den Kindern

Im 1. Gruppenraum

In  der ersten Gruppe werden Kinder im Alter von 2-6 Jahren betreut.

 

Im 2. Gruppenraum

 

Die 2. Ebene lädt die Kinder zum Rollenspiel ein.

Ältere Kinder, ab ca.4 Jahren erweitern ihren Spielbereich und nutzen das Materialangebot und die neuen Anregungen im  zweiten Gruppenraum gerne und entscheiden mit, ab wann sie ihren Tag verbringen.

 

Im 3. Gruppenraum

In der 3. Gruppe werden Kinder im Alter von 2-4 Jahren betreut.

Das Podest bietet den Kindern die Möglichkeit zum Bauen, Spielen und Verstecken. Es ist unser Versammlungsort für den Morgenkreis.

 

 

 

Blick auf den Rollenspielbereich im Vordergrund und den Kreativbereich im Hintergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krippengruppe im 4. Gruppenraum
Die 4. Gruppe betreut bis zu 10 Kinder im Alter von 1-max. 3 Jahren.

Das Podest wird gerne zum Ausruhen und Inne halten genutzt. Gerne schauen die Kinder dort Bilderbücher an und lassen sich daraus vorlesen. Es bietet auch die Möglichkeit die Perspektive zu verändern und von „oben“ das Gruppengeschehen zu beobachten. Die Kinder genießen außerdem den Blick auf den Hof und tauschen sich gerne über ihre Beob-      achtungen aus. An dem Tisch im Vordergrund wird z.B. gemeinsam gefrühstückt und zu Mittag gegessen oder gemalt.

Burg KrippeDie Kinder können auf die Burg über verschiedene Aufgänge gelangen. Sie bietet den Kindern Bewegungsmög-lichkeiten wie klettern, rutschen, schieben, kriechen usw. wodurch die Kinder ihre Grobmotorik schulen. Hier können sie sich auf und unter der Burg verstecken und zurückziehen. Die Kinder nutzen die Erhöhung gerne, um sich verbal bemerkbar zu machen und sind so in besonderer Art und Weise im Kontakt miteinander.

 

 

Wickelraum Im Wickelraum hat jedes Kind ein Fach mit seinen Wickelutensilien. Alle Kinder können den   Wickelplatz über eine Treppe  selbständig erreichen. Sie werden am Wickeln aktiv beteiligt: richten z.B. den Platz her,  indem sie ihre Wickelunterlage ausbreiten, sich eine Windel aussuchen und ihre Feuchtücher bereit legen. Die Erzieherin nimmt sich Zeit für das Kind und ist mit ihm im Austausch, nimmt die Signale des Kindes wahr und bindet es in alle Handlungen ein.

 

Schlafraum

Jedes Kind kann sich eines der freien Betten/Körbchen zum Schlafen aussuchen. Ein täglich wiederkehrendes Ritual hilft den Kindern zur Ruhe zu kommen und in den erholsamen Mittagsschlaf zu finden.

 

 

 

 

 

Kindertagesstätte Fürfeld

Pestalozzistr. 6
55546 Fürfeld
Tel.: 06709 / 396 oder 06709 / 832 99 88
Leitung:
Frau Sabine Luxenburger

Öffnungszeiten

Ganztagsbetreuung
07.15 bis 16.00 Uhr

Teilzeitbetreuung
08.00 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.00 Uhr

Frühdienst für berufstätige Eltern
07.15 bis 08.00 Uhr