Kindertagesstätte Fürfeld

Konfliktlösungen

Im täglichen Umgang mit und untereinander entstehen immer wieder Konflikte. Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder ihre Wünsche und Bedürfnisse erkennen und äußern lernen. Dazu gehören auch Streitereien mit dem besten Freund, oder abgewiesen zu werden. Hier brauchen die Kinder den Erwachsenen, der sie tröstet und auffängt. Gemeinsam mit dem Kind werden Lösungsmöglichkeiten gesucht, die den Schmerz, die Enttäuschung erträglich machen. Wut, Trauer und Freude sind Gefühle, welche von uns ernst genommen werden. Wir können und wollen den Kindern diese Gefühle nicht vorenthalten. Konfliktsitutionen werden von uns als ein Übungsfeld angesehen. Hier darf das Kind seine Gefühle zeigen, sich ausprobieren, Erfahrungen sammeln, Fehler machen und Strategien sowie Verhaltensmuster für sein späteres Leben entwickeln. In unserer Kita werden die Kinder so weit in ihrer Gesamtpersönlichkeit gefördert, dass sie fähig sein sollen, Konflikte selbständig verbal zu lösen. Während des Konfliktgespräches ist die Erzieherin Moderatorin, sie motiviert die Kinder zu einer gewaltfreien Lösung.